Schnuppern in der Pfadi?

Wenn sich die Pfadis am Samstag in ihrer Gruppe treffen, geht es immer los mit einer spannenden Geschichte. Zusammen jagen Pfadis durch den Wald und gehen einmal als Pirat auf Beutezug, sind später Goldsucherin und ein andermal Indianer. Hütten bauen, basteln, Wettkämpfe austragen und vieles mehr gehört zu den üblichen Aktivitäten.

In der Pfadi leiten Jugendliche andere Kinder und Jugendliche. Was die Leiterinnen und Leiter während ihrer Pfadizeit erlebt und gelernt haben, geben sie an die jüngeren Pfadis weiter. Es sind zeitlose Grundsätze, die der Pfadibewegung Schweiz (PBS) ihre Richtung geben: Wichtig sind uns Freundschaft und Solidarität. Wir begegnen anderen offen und versuchen Freude weiterzugeben. Leitplanken sind dabei immer die nötige Verantwortung und Achtung vor der Mit- und Umwelt. Die Pfadibewegung zählt in der Schweiz rund 45’000, weltweit 45 Millionen Mitglieder. Die Pfadi steht allen Kindern und Jugendlichen offen, unabhängig von Herkunft, Religion und finanziellen Situation der Familie.

Schnuppern ist mit Absprache der Gruppenleitung jederzeit möglich, unsere Aktivitäten finden normalerweise am Samstagnachmittag statt. Kontaktieren sie im Vorfeld die Gruppenleitung, diese wird ihnen alle Informationen zur Aktivität mitteilen.

* Erforderliche Felder